Verkürzte Ausbildung zum Physiotherapeuten für ausgebildete Masseure und med. Bademeister

Zugangsvoraussetzung:

abgeschlossene Berufsausbildung zum Masseur/in und med. Bademeister/in
(das Absolvieren des Anerkennungspraktikums ist für die Ausbildung nicht erforderlich)

 

Ausbildungsstruktur:

Die Dauer der Weiterbildung beträgt

18 Monate mit 2100 Gesamtstunden, davon:                            

  • 1400 Std. theoretisch und praktischer Unterricht, sowie                             
  • 700 Std. praktische Ausbildung

 

Ca. 750 schulische Unterrichtsstunden absolvieren die Ausbildungsteilnehmer im ersten Semester der 18 monatigen Ausbildung, die im ersten Semester ganztägig in der Schule erfolgt. Schwerpunktmäßig erfolgt der Unterricht im ersten Semester in den Fächern „Methodische Anwendung der Physiotherapie in den medizinischen Fachbereichen“ und „Physiotherapeutische Behandlungstechniken“. 

Ab dem zweiten Semester finden jeweils halbtägig Unterricht in der Schule und praktische Ausbildung am Patienten statt.

 

Aufnahmeturnus:                                     

jeweils im November des Jahres                   

 
Bewerbung:
ab sofort möglich

Ihrer schriftlichen Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • ärztliches Gesundheitszeugnis über Eignung zum Beruf
  • handgeschriebener lückenloser Lebenslauf
  • ein Passbild (bitte als lose Beilage)
  • (Zwischen-) Zeugnis der Massageschule (wenn vorhanden)
  • ein adressierter und frankierter DIN-A4-Rückumschlag

Nach Aufnahme in den Kurs benötigen wir von Ihnen ein "erweitertes Führungszeugnis".

Unterrichtsform:

Vollzeitunterricht

Montag bis Freitag

 

Praktische Ausbildung:

ab dem 2. Semester

 
Lehrgangskosten:
 
schulgeldfrei
 

Abschluss:

Staatl. anerkannte/r Physiotherapeut/in

Kurs 10-12
Kurs 10-12
Kurs 11-13
Kurs 11-13
Kurs 12-14
Kurs 12-14