Intensivmedizin

Schwester beim Patienten

Drei Intensivstationen mit insgesamt siebzehn anästhesiologisch geführten Betten mit mehreren Beatmungsplätzen werden durch unsere Klinik betreut. Intensivbetreuung erfahren Patienten die aufgrund der Schwere des vorgenommenen Eingriffes und/oder des Erkrankungsstandes planmäßig nach der Operation auf diese Behandlungseinheit übernommen werden. Weiterhin betreuen wir Patienten, die aufgrund medizinisch schwerer Notfälle außerhalb und innerhalb unseres Krankenhauses zu uns verlegt werden. Die kontinuierliche Überwachung der lebensnotwendigen Körperfunktionen (Monitoring) wie Blutdruck, Puls, Herzströme und Sauerstoffgehalt ermöglicht im Krisenfall ein sofortiges Eingreifen. Die Betreuung auf den Intensivstationen erfolgt durch ein hochqualifiziertes anästhesiologisch und intensivmedizinisch geschultes Ärzte- und Pflegeteam, in Kooperation mit den Ärzten aller anderen Fachabteilungen.

Intensivstationen sind ein Sinnbild für die moderne Gerätemedizin. So notwendig und lebenserhaltend die High Tech im Intensivbereich auch ist, so wichtig ist für uns, dass der Patient sich als Mensch akzeptiert fühlt. Ärzte und Pflegekräfte sind deshalb immer bemüht, die Individualität eines jeden Patienten zu achten. Je ein Reanimationsteam der Anästhesie- und Intensivmedizin steht in jeder unserer Betriebsstätten jederzeit bereit, um Patienten der operativen Abteilungen in akut lebensbedrohlichen Situationen zu versorgen.

 

Leistungsspektrum

 

Herzkreislaufmanagement invasiv und nicht invasiv

  • kontinuierliches EKG-Monitoring
  • kontinuierliche Blutdruckmessung nicht invasiv oder als direkte arterielle Messung ("blutige Messung")
  • Messung des zentralen Venendrucks
  • Einschwemmkatheter bei kritisch instabilen Kreislaufverhältnissen
  • Therapie instabiler Kreislaufverhältnisse (Volumentherapie, Nitrate, Katecholamine, PDE-Hemmer u.a.)
  • Leitlinienkonforme Intensivtherapie (Sepsistherapie/ Sedierung/ Schmerztherapie)

Pneumologische Überwachung und Therapie

  • kontinuierliche SaO2-Messung
  • Blutgasanalysen
  • Atemgymnastik
  • Inhalogtraining
  • bedarfsorientierte Beatmungsmodi inkl. nicht invasiver Beatmungstechniken
  • flexible Bronchoskopie

Nierenfunktionsüberwachung und -therapie, CVVHD, CVVHDF

 

Innerklinische Transporte

Reanimationsteam mit 24 Std. Bereitschaft

Brüderhaus Koblenz

Intensivstation Brüderhaus

Telefon: 0261/496 - 6286
Telefax: 0261/496 - 64 50

station.intensiv@kk-km.de
Marienhof Koblenz

Intensivstation Marienhof

Telefon: 0261/496 - 41 60
Telefax: 0261/496 - 31 63

intensiv.marienhof@kk-km.de
Brüderkrankenhaus Montabaur

Intensivstation Brüderkrankenhaus

Telefon: 02061/122 - 610
Telefax: 02061/122 - 613

intensiv@bk-montabaur