Glossar Z

| A  | B  | C  | D  |  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M | 

| N  | O  | P  | Q  | R  |  | T  | U  | V  | W  | X  |  | Z |

Zytostatika
(zytos = zelle; statikos = hemmen). Zytostatika sind natürliche oder synthetische Substanzen, die das Zellwachstum bzw. die Zellteilung hemmen. Da Krebszellen sich häufiger teilen als normale Zellen, sind sie etwas empfindlicher gegen Zytostatika. Aber auch andere schnell wachsende Zellen wie Darm-, Haarwurzel- und Schleimhautzellen werden geschädigt. Dadurch treten bei der Behandlung mit Zytostatika Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Haarausfall auf. Beim Mammakarzinom werden häufig Epirubicin, Cyclophosphamid, Fluorouracil, Taxol, Taxotere verwendet.