Konservative Orthopädie & Polio-Zentrum

Pflegeteam der Polio-Station

Als einziges Krankenhaus in Deutschland verfügt das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur über eine Abteilung für an Kinderlähmung (Polio) erkrankte Menschen. Polio ist ein multidisziplinäres Problem, weshalb die enge Zusammenarbeit der unterschiedlichen medizinischen Fachbereiche Neurologie, Orthopädie, Schmerztherapie und Lungenheilkunde extrem wichtig ist. Auch die Physiotherapie spielt bei der Erstellung eines individuellen Therapiekonzeptes eine wichtige Rolle. Mehr über Kinderlähmung und das Postpoliosyndom sowie das spezielle Behandlungsschema im Katholischen Klinikum finden Sie hier.

Versorgungsschwerpunkte:

Zu den Beschwerden, die auch noch Jahrzehnte nach der Infektion auftreten können und unter dem Begriff Post-Polio-Syndrom zusammengefasst werden, zählen
  • Müdigkeit
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Schwäche in den betroffenen und in weiteren Muskelpartien
  • Schlaf- und Atmungsprobleme
Interdisziplinäre Behandlung von Polio-Folgezuständen


Weitere Fachabteilungen

Hier erfahren Sie mehr über die an der Behandlung beteiligten Fachabteilungen:
BHK
Dr. Axel Ruetz
Chefarzt Konservative Orthopädie
Leitung des Polio-Zentrums, ärztlicher Leiter Ambulante Rehabilitaion

Sekretariat
Konservative Orthopädie, Polio-Zentrum und ambulanten Rehabilitation

Elfriede Palm

Tel.: +49 (0)261  496-6526
Fax: +49 (0)261  496-6528

e.palm@kk-km.de

Sekretariat stationär

Dagmar Schweitzer

Tel.: +49 (0)261  496-6310
Fax: +49 (0)261  496-6513

d.schweitzer@kk-km.de