Ambulante Rehabilitation im Therapiezentrum

Ambulante Rehabilitation sichert Ihre Gesundheit

Nach einem Krankenhausaufenthalt mit oder ohne Operation besteht bei Erkrankung des Bewegungsapparates (muskuloskeletal) die Möglichkeit einer intensiven Nachbehandlung. Die Rehabilitation am Halte- und Bewegungsapparat ist eine in der medizinischen Wissenschaft als erfolgreich bewiesene Behandlung zur Wiederherstellung von Funktionen im Alltag, in Familie und im Beruf. Im Rahmen der ambulanten Rehabilitation sehen wir  den Patient immer in seiner Gesamtheit und behandeln somit erfolgreich die gesamte Schmerzsystematik.
Wir bieten neben einer intensiven ärztlichen Betreuung, während des gesamten Behandlungsverlaufes, auch die Berücksichtigung psychologischer und sozialer Fragen.
Besonders viel Wert legen wir auf die Team-Behandlung mit Patient, Arzt, Therapeut, Psychologe und Sozialarbeiter und natürlich auf eine gute Organisationsführung und engagierten Patientenverwaltung.
Ihr Alltagsbefinden, Ihre Fähigkeiten im Alltag auch nach schwerer Erkrankung liegt uns am Herzen.


Rehabilitation direkt vor Ihrer Haustür

Vieles spricht für die ambulante Rehabilitation
  • Direkte Erprobung und Umsetzung geübter Fähigkeiten im häuslichen Umfeld
  • Gewohntes soziales Umfeld
  • Anpassung an persönliche Lebensverhältnisse

Unser Therapieangebot:
  • Arztuntersuchungen
  • Physiotherapie / Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Wassergymnastik
  • Ernährungsberatung
  • Psychotherapie
  • Ergotherapie
  • Soziale Beratung
  • Vorträge
  • Mittagessen
  • Fahrdienst (Sie werden von zu Hause abgeholt und zurückgebracht)
     
So findet täglich ein 4- bis 6-stündiges Rehabilitationsprogramm in unserem Zentrum statt, alles unter einem Dach.



Sozialberatung in der Rehabilitation
Ziel der Tagesklinischen Rehabilitation ist die Wiedereingliederung und Teilhabe am
beruflichen und sozialen Leben.

Hier unterstützt Sie unser Sozialdienst in Einzelberatungen zu folgenden Themenkomplexen:
  • Organisation und Beratung zur sozialen und beruflichen Integration, sowie der wirtschaftlichen Sicherung
  • Hilfe bei Antragstellungen
  • Stärkung der sozialen Kompetenz
  • Wiedereingliederung in das berufliche Umfeld, Beratung und Vermittlung von berufsfördernden Maßnahmen, Hilfe zur beruflichen Reintegration
  • Vermittlung von sozialen Kontakten und Therapiehilfen
  • Maßnahmen zur Bereitstellung eines gesundheitsgerechten Arbeitsplatzes.

Brüderhaus Koblenz
Dr. Axel Ruetz
Chefarzt Konservative Orthopädie
Leitung des Polio-Zentrums, ärztlicher Leiter Ambulante Rehabilitaion

Sekretariat:

Elfriede Palm
Tel.: 0261 496 - 6526
Fax: 0261 496 - 6528

orthopaedie-reha@kk-km.de