Ergotherapie im Therapiezentrum

ErgotherapieDie Ergotherapie begleitet, unterstützt und befähigt Menschen, die in ihren alltäglichen Fähigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Diesen Menschen soll es ermöglicht werden, für sie bedeutungsvolle Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer Umwelt durchführen zu können.

 






Wir bieten stationäre und ambulante Behandlungen  von Erwachsenen: 

  • auf der Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) z.B. nach einem Schlaganfall
  • auf der Neurologie mit degenerativen neurologischen Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, ALS, Morbus Parkinson, Demenz)
  • ebenso betreuen wir Patienten mit Wirbelsäulen- und Schulterschädigungen,
  •  rheumatischen Erkrankungen
  • Schmerzpatienten und chronisch Kranke


Unser Leistungsspektrum:

1. Neurologische Patienten z.B. Schlaganfall, M. Parkinson, Multiple Sklerose
  • Mobilisation passiv und aktiv nach Bobath,
  • Transfers, Alltagstraining, Beratung bei Hilfsmittelversorgung
  • Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, Kontrakturenprophylaxe
  • Wiedererlangen von Symmetrie und Verbesserung des Körperschemas
  • Anregung der Reinnervation, Sensibilitätstraining, Wahrnehmungsübungen
  • Bei neuropsychologisch betroffenen Patienten: Training der Handlungsplanung, Hirnleistungstraining mit Stift und Papier / am PC, Sprach- und Schreibtraining, psychoemotionale Unterstützung, gestalterische Therapiemethoden, kognitives Training n. Dr. med. Franziska Stengel®

2. Orthopädische / chirurgische Patienten z.B. Schulter-, WS-Erkrankungen, Tendovaginitis,   endoprothetisch versorgte Patienten…
  • Mobilisation, Erhalt und Wiederherstellung der Beweglichkeit, Kräftigung der Muskulatur
  • Gelenkschonende Haltung / Bewegung
  • Schmerztherapie (Wärme, manuelle Techniken, Entspannung)
  • Alltagstraining – Transfers, Hilfsmittelversorgung

3. Handchirurgische Patienten

  • Narbenbehandlung
  • Mobilisation und Kräftigung der betroffenen Strukturen, Gelenktraktion, Wiederherstellung der fein- und graphomotorischen Fähigkeiten
  • Sensibilitätstraining
  • Einsatz der Hand im Alltag
  • Zusätzlich bei Amputationen: Kompensationsmöglichkeiten erarbeiten, Hilfsmittelberatung und -versorgung

4. Schmerzpatienten

  • Mobilisation passiv und aktiv
  • Nadelreizmatte Akumat
  • Wärmeanwendung, z.B. heiße Rolle, warmes Kiesbad f. Hände
  • Entspannungsverfahren, z.B. PMR, Autogenes Training, Phantasiereisen
  • Psychoemotionale Unterstützung, gestalterische Therapiemethoden, Fokus auf positives Körperfeedback
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten

5. Demenz / M. Alzheimer
  • Testverfahren: Demtect, MMST, CLOX, SKT A/B - Form
  • kognitives Training n. Dr. med. Franziska Stengel®
  • Hirnleistungstraining mit Stift und Papier / am PC (RehaCom Programm)
  • Angehörigenberatung
  • Erarbeiten individueller Lernstrategien und deren Transfer in den Alltag

Grundsätzlich gilt es, alltags- bzw. patientenorientiert zu behandeln, den Patienten in seiner Gesamtheit wahrzunehmen und ihm eine psychoemotionale Unterstützung in seiner Krankheitsverarbeitung anzubieten. 
Brüderhaus Koblenz

Sekretariat Ergotherapie:

Kardinal-Krementz-Straße 1-5
56073 Koblenz

Telefon:
ambulant: (0261) 496-6208
stationär: (0261) 496-6438
E-Mail: Therapiezentrum@kk-km.de

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Flyer:


Flyer Ergotherapie