Physiotherapie am Therapiezentrum Marienhof Koblenz

Zu den Fachbereichen des Krankenhauses Marienhof gehören unter anderem das Lungenzentrum (Pneumologie/Thoraxchirurgie), die Kardiologie und die Gynäkologie. Auch für diese Schwerpunkte bieten Ihnen unsere Therapeuten  vielfältige Therapiemöglichkeiten. Für jeden Patienten, ob stationär oder ambulant, wird ein individueller Therapieplan erstellt, der situationsbezogen angepasst wird. Dazu werden u.a. gezielt Maßnahmen aus der
Atemtherapie
Mobilisation
Entspannungstherapie ausgewählt und angewendet.
 

 

1. Fachbereich Kardiologie

Bei verschiedenen Herzerkrankungen, sowie nach operativen Eingriffen wird ein individuelles Belastungstraining zur Steigerung der Leistungsfähigkeit erstellt. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Mobilisation.
Am Ende des Krankenhausaufenthaltes sollte jeder Patient eine größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag erlangt haben.
Um Stresssituationen in Zukunft besser zu bewältigen bieten wir verschiedene Entspannungstechniken und Körperarbeit an. Auch die Atemtherapie  spielt hier eine wesentliche Rolle, um Belastungen zu regulieren.

 

2. Fachbereich Pneumologie 

Hier ist unser Ziel dem Patienten mit der Atemtherapie und ihren spezifischen Techniken die Wahrnehmung der Atmung bewusster zu machen. Dazu werden, je nach Bedarf, unterstützend Atemgeräte eingesetzt. Ebenso individuell miteinbezogen werden die Mobilisation und die Entspannungstechniken/Körperarbeit.
 
 

3. Fachbereich Thoraxchirurgie

Die Physiotherapie spielt in der Thoraxchirurgie eine wesentliche Rolle. Ziel ist es, dass die prä- und postoperative Phase komplikationslos durchlaufen werden und der Patient das Krankenhaus möglichst mobil verlassen kann.
 
Im Mittelpunkt steht die Atemtherapie .
Jeder Patient wird bereits vor der Operation -in der Regel am Aufnahmetag- in ein spezielles Atemgerät eingewiesen.
Wir arbeiten meist mit dem IPPB. Hierbei werden die Atemwege erweitert und somit die Lunge besser belüftet. Sekret kann sich besser lösen.
 
Tägliche Kontrollen und individuelle Anpassung der Einstellung sowie gemeinsames Üben tragen dazu bei, dass der Patient tiefer atmen und leichter abhusten kann.
 
Kombiniert wird das Atemgerät mit individuell ausgewählten physiotherapeutischen Techniken, die die Atembewegung optimieren. Beispielsweise werden erhöhte Gewebswiderstände von Haut und Unterhautgewebe vermindert, Spannungsdysbalancen der Muskulatur reguliert und die Zwerchfellbewegung verbessert.
Einen ebenso großen Stellenwert hat die  Mobilisation. Über Kreislaufgymnastik und speziell angepasste Übungen soll möglichst schnell eine Selbständigkeit in den Bewegungsübergängen bis hin zum Gang und Treppengang erreicht werden.
 
Die Physiotherapie beginnt am Aufnahmetag, wird direkt am 1. Tag nach der Operation wieder aufgenommen und endet in der Regel am letzten Tag vor der Entlassung.
Dabei arbeiten Patient, Ärzte, Pflege und Therapeuten eng zusammen und stehen in ständigem Dialog.
 
In den meisten Fällen ist es nach der Entlassung sinnvoll und notwendig, die Atemtherapie ambulant oder im Rahmen einer Anschlussheilbehandlung fortzuführen, um ein optimales Behandlungsergebnis sicherzustellen und Komplikationen vorzubeugen.
 
 

4. Fachbereich Gynäkologie

Auch in diesem Fachbereich erhalten Sie ein vielfältiges Therapieangebot individuell auf Ihr Bedürfnis abgestimmt.
 
Beckenbodengymnastik:
Hier wird unter physiotherapeutischer Anleitung die Beckenboden-Muskulatur durch gezieltes Training aktiviert. Ziel ist es den Einsatz im Alltag zu verbessern und   Muskelschwächen im Beckenboden vorzubeugen.
Diese Therapieform wird sowohl als Einzeltherapie und als Gruppentherapie angeboten. Die Gruppeteilnahme wird durch den Erwerb einer 10-ner Karte ermöglicht. Die Einzeltherapie über eine Heilmittelverordnung/Privatrezept.
 
Als spezifische Therapie im Bereich Beckenbodenaufbau bieten wir die
4-Phasen-Therapie an. Inkontinenz-Therapie 

Nach einer Entbindung können Sie in der Gruppe an der Rückbildungsgymnastikteilnehmen.
MHK

Therapiezentrum Marienhof

Beatrice Schmitz

Teamleitung Marienhof   

Rudolf-Virchow-Str. 7
56073 Koblenz

Tel.: (0261) 496-3720